Haarlosigkeit

65.90 € inc. Vat

Gen: KRT71
Allelreihe (mutation) Hr (Wildtyp) > hr (Punktmutation)
Rassen: Sphynx

Animal ID *

Name or unique identification of your animal microchip number, tattoo number, etc

Art.-Nr.: FT009 Kategorien: , Schlüsselwort:

Die Gentestbeschreibung

Das Fell der normalen Katze besteht aus drei Haartypen: langen und glatten Deckhaaren mit einheitlichem Durchmesser, dünnere Haare in der Farbe fawn und feine wellige Unterhaare mit einheitlicher Dicke. Bei einer Vielzahl von rexoiden und haarlosen Rassen ist das Vorhandensein von Alterationen bzgl. ihrer Haartypen dokumentiert. Dem autosomal-rezessiven Rex-Fell (Devon Curl) fehlen im Allgemeinen die Deckhaare und es weist eine geringe Länge und Dicke bei den Unterhaaren auf. Die Haarlosigkeit bei Sphynx-Katzen ist allelisch gegenüber Devon und einige Sphynx haben Haarbüschel auf Brust, Ohren oder Schwanz. Kausative Mutationen für zwei mutierte Allele stellen tatsächlich allelische Mutationen in KRT71 dar. Die Sphynx-Mutation führt zu einem vollständig funktionslosen Allel, bei dem die Struktur des Haars stark beeinträchtigt wird, d.h. das Haar wird erzeugt, lässt sich aber aufgrund der missgebildeten Haarwurzel leicht entfernen. Bei Devon Rex verursacht die Mutation auch eine bemerkenswerte Alteration im Protein, doch scheinbar bleibt eine Restaktivität des Proteins weiter vorhanden und führt zu gelocktem Körperhaar.

Referenzen:

Gandolfi, B., Outerbridge, C.A., Beresford, L.G., Myers, J.A., Pimentel, M., Alhaddad, H., Grahn, J.C., Grahn, R.A., and Lyons, L.A. (2010). The naked truth: Sphynx and Devon Rex cat breed mutations in KRT71. Mamm. Genome 21, 509–515.