EM-Lokus (Schwarzmaske)

43.90 € inc. Vat

Gen: MC1R
Allelreihe (mutation) Em (Punktmutation) > E (Wildtyp) > e (Punktmutation)
Rassen: Alle Rassen

Animal ID *

Name or unique identification of your animal microchip number, tattoo number, etc

Art.-Nr.: CT005 Kategorien: , Schlüsselwort:

Die Gentestbeschreibung

Das dominante Em-Allel von MC1R ist verantwortlich für die lokalisierte Distribution von Eumelanin auf der Schnauze, die an eine verdunkelte Maske vor einem phäomelanischen (ay) Hintergrund erinnert. Die von einer Kopie dieses Allels verursachte Schwarzmaske ist nur bei Hunde sichtbar, die fawn oder scheckig sind. Hunde, die vollständig schwarz, braun oder blau sind, weisen keine Maske auf, die von ihrer Körperfarbe unterscheidbar wäre. Allerdings zeigen Hunde, die in ihrem Alter in Grau übergehen, zeitweilig ihre Maske. Ebenso produzieren Hunde mit einer weißen Schnauze kein Melanin in diesem Teil ihres Körpers und zeigen so keine Maske, selbst wenn sie dieses Allel tragen.

Referenzen:

Newton, J.M., Wilkie, A.L., He, L., Jordan, S.A., Metallinos, D.L., Holmes, N.G., Jackson, I.J., and Barsh, G.S. (2000). Melanocortin 1 receptor variation in the domestic dog. Mamm. Genome 11, 24–30.

Schmutz, S.M., and Berryere, T.G. (2007). Genes affecting coat colour and pattern in domestic dogs: a review. Anim. Genet. 38, 539–549.

Schmutz, S.M., Berryere, T.G., Ellinwood, N.M., Kerns, J.A., and Barsh, G.S. (2003). MC1R Studies in Dogs With Melanistic Mask or Brindle Patterns. J Hered 94, 69–73.